Jahresabo

Jahresabo
58,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Abovariante:

Aboprämie:

  • SW10025.33
Prämien & Preise Bitte beachten: Von manchen Prämien sind nur noch wenige Exemplare vorrätig,... mehr
"Jahresabo"

Prämien & Preise

Bitte beachten: Von manchen Prämien sind nur noch wenige Exemplare vorrätig, in Ausnahmefällen kann es daher vorkommen, dass die gewünschte Prämie nicht mehr verfügbar ist. Sie erhalten in diesem Fall eine Alternative.

Darunter steckt immer ein kluger Kopf

Ein Jahresabo von konkret hilft gegen die allgemeine Verblödung und gegen kalte Ohren: Wer jetzt konkret abonniert, bekommt eine Mütze geschenkt. (Vorsicht, nur für kurze Zeit!)

Tom David Uhlig / Eva Berendsen / Katharina Rhein (Hg.): Extrem unbrauchbar. Über Gleichsetzungen von links und rechts

Der von Eva Berendsen, Katharina Rhein und Tom Uhlig herausgegebene Band kritisiert systematisch, was im bürgerlichen Jargon gern großkotzig Extremismustheorie genannt und stets bemüht wird, wenn es darum geht, Rechtsextremismus auf Kosten von Linksextremismus zu verharmlosen.

Eberhardt Fechner: Der Prozess (DVD)

Von 1975 bis 1981 fand in Düsseldorf mit dem sogenannten Majdanek-Verfahren das längste Strafverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik statt. Angeklagt waren 15 ehemalige SS-Wärter des Konzentrations- und Vernichtungslagers Lublin-Majdanek, wo zwischen Herbst 1941 und Juli 1944 mindestens 250.000 Menschen ermordet worden waren. Es war das erste große Arbeits- und Todeslager, das von der Roten Armee befreit wurde. Über acht Jahre hat der Regisseur Eberhard Fechner an seinem Film »Der Prozess« (siehe Seite 55 in dieser Ausgabe) gearbeitet. In 70 Interviews mit Richtern, Angeklagten, Opfern und Zeugen, mit Hilfe von dokumentarischem Fotomaterial, Prozessberichten und Akten zeichnet Fechner die Geschehnisse im KZ Majdanek und den Prozessverlauf nach. Mit »Der Prozess« ist zum ersten Mal ein juristisches Verfahren gegen nationalsozialistische Gewaltverbrecher umfassend und detailliert filmisch dargestellt worden.

Konditionen:

Mindestbezugszeitraum: 12 Monate. Ein Abonnement verlängert sich jeweils um 12 Hefte, wenn es nicht 6 Wochen vor Ablauf des Vertragszeitraums schriftlich gekündigt wird.

Der Versand innerhalb Deutschlands erfolgt frei Haus. Im europäischen Ausland fallen jährlich Versandkosten in Höhe von 11,64 € an, weltweit belaufen sich die Versandkosten pro Jahr auf 34,92 €. Daraus ergeben sich folgende Gesamtpreise für ein Jahresabonnement:

Normales Abo

Normalbestellerinnen zahlen für das Jahresabo 58,- € bzw. 69,64 € in Europa und 92,92 € weltweit.

Ermäßigtes Abo

Mit Prämie: Das ermäßigte Abo kostet mit Prämie pro Jahr 48,- € bzw. 59,64 € in Europa und 82,92 € weltweit.

Ohne Prämie: Im ersten Jahr bezahlen Schülerinnen, Studentinnen, Auszubildende und Hartz-IV-Bezieherinnen für ein Abo ohne Prämie ermäßigt nur 38,- € bzw. in Europa 49,64 € und im Rest der Welt 72,92 €. Nach dem ersten Jahr kostet das ermäßigte Abo dann 48,- € bzw. 59,64 € in Europa und 82,92 € weltweit.

Wer das ermäßigte Abo beziehen möchte, sendet uns bitte per Post oder E-Mail einen gültigen Nachweis (dieser muss jeweils nach einem Jahr unaufgefordert erneuert werden).

Solidaritäts-Abo

Durch Soli-Abos wird zum Beispiel die kostenlose oder vergünstigte Auslieferung an Infoläden, Gefangene und Arbeitslose gewährleistet, die sich den regelmäßigen Konsum von konkret sonst nicht leisten könnten. Das Soli-Abo kostet 72,- € bzw. in Europa 83,64 € und 106,92 weltweit.

Zuletzt angesehen